News & Termine

1.10.2017

Am 20. August 2017 ist Prof. Volker Hempel nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Wir sind tief betroffen vom Verlust eines guten Freundes, der zu den Gründungsvätern des Repetitorium Anaesthesiologicum zählte und dessen Struktur seit 1987 entscheidend mitgeprägt hat. 

Volker Hempel war ein hochgeschätzter Referent, der seine Zuhörer durch profunde Fachkenntnisse in allen Bereichen der Anästhesie überzeugte und - mit unnachahmlicher Frische und Fröhlichkeit - immer wieder begeisterte. Er stand jederzeit für ausführliche Beratungsgespräche - beruflich wie privat - zur Verfügung. Sein großes Engagement beeinflusste die Einführung neuer Verfahren (wie z.B.  die Larynxmaske) und die Verbreitung der vielfältigen Methoden der Regionalanästhesie. Repetitoriums-Teilnehmer, aber auch die Referenen, profitierten jedes Jahr von Neuem von seinen Ideen. Seinem Witz konnte sich niemand entziehen.

Wir sind bei aller Trauer froh, Volker Hempel im Mai dieses Jahres anlässlich des Jubiläums zum 60. Repetitorium Anaesthesiologicum noch einmal als Gast  im Zillertal zu erleben und trotz seiner Krankheit glücklich zu wissen.

 Unser Mitgefühl gilt in diesen Tagen seinen Kindern. Wir werden Volker ein ehrendes Andenken bewahren und ihn nicht vergessen.

Für die Mitglieder des Fördervereins und alle Repetitoriums-Dozenten,
Klaus A. Lehmann

Nachruf aus Anaesthesie & Intensivmedizin